Letzte Posts

View more
13.10.2016 - 17:33 Uhr

Review

Der Junge und das Biest (Blu-ray)

Mut und wahre Freundschaft – das sind

28.08.2016 - 03:03 Uhr

Review

„Will noch jemand einen Wodka?“: So kommen Sie im Büro garantiert gut an

Der Arbeitsalltag ist oftmals eine trockene Angelegenheit.

24.08.2016 - 17:18 Uhr

Review

Big Red von Maverick (2016)

Das Album „Big Red“ von Maverick könnte

24.08.2016 - 17:17 Uhr

Review

Oans von Kinihasn (2016)

Das Album „Oans“ von Kinihasn ist auf

24.08.2016 - 17:16 Uhr

Review

Regardless of the Dark von Adam Topol (2016)

Wenn der Drummer von Jack Johnson ein

24.08.2016 - 17:15 Uhr

Review

EscortLady

„EscortLady | Erotischer Roman“ von Clarissa Thomas

24.08.2016 - 17:14 Uhr

Review

Bleeker von Bleeker (2016)

Bleeker aus Toronto veröffentlichen mit der nach

24.08.2016 - 17:12 Uhr

Review

More [Vinyl LP] von Pink Floyd (2016)

Der Orginalsoundtrack zum Film „More“ komponiert von

24.08.2016 - 17:11 Uhr

Review

Not Yet Begun/Two Faces von Smilla (2016)

Smilla läutet mit der Maxi-Single „Not Yet

24.08.2016 - 17:10 Uhr

Review

Einhornrap von Faulenza (2016)

Mit „Einhornrap“ liefert Faulenza ein musikalisches Statement.

24.08.2016 - 17:09 Uhr

Review

Live In Gifhorn von Nine Below Zero (2016)

Die Altrocker von Nine Below Zero begeistern

24.08.2016 - 17:08 Uhr

Review

Alteration von Khaldera (2016)

„Alteration“ von Khaldera ist die zweite EP

24.08.2016 - 17:03 Uhr

Review

Back to the Factory von Fun Factory (2016)

Fun Factory sind wohl jedem ein Begriff,

24.08.2016 - 17:02 Uhr

Review

Kontor Summer Jam 2016

Kontor liefert schon seit Jahren auf verschiedensten

24.08.2016 - 17:01 Uhr

Review

Generation Goodbye von Kissin‘ Dynamite (2016)

Zwischen Glam Rock, Metal und Hard Rock

24.08.2016 - 17:00 Uhr

Review

Old Skool von Armin Van Buuren (2016)

„Old Skool“ vom Niederländischen DJ Armin van

24.08.2016 - 16:59 Uhr

Review

Nature effects #8

Das neue Nature effects vom Franzis-Verlag in

24.08.2016 - 16:58 Uhr

Review

Porcelain

Moby prägte als DJ in den 90er

24.08.2016 - 16:57 Uhr

Review

Redewendungen: Wörterbuch der deutschen Idiomatik

Bei dem genannten Titel handelt es sich

24.08.2016 - 16:43 Uhr

Review

Isch des bio?: Die Prenzlschwäbin erzählt aus ihrem Kiez

Als Nicht-Schwabe und Nicht-Berlin spricht einen „Isch

24.08.2016 - 16:41 Uhr

Review

Own the Night von New Hate Rising (2016)

Die Ostdeutsche Gruppe New Hate Rising, welche

24.08.2016 - 16:40 Uhr

Review

The Piper at the Gates of Dawn [Vinyl LP] von Pink Floyd (2016)

Das erste Pink Floyd-Album The Piper At

24.08.2016 - 16:37 Uhr

Review

Twenty von Chicane (2016)

Pünktlich zu seinem 20jährigen Jubiläum hat Nick

24.08.2016 - 16:36 Uhr

Review

A Saucerful of Secrets [Vinyl LP] von Pink Floyd (2016)

Über Pink Floyd muss man nicht mehr

24.08.2016 - 16:35 Uhr

Review

Frankreich: Jakobsweg Via Gebennensis

Ein leicht verständlich geschriebener, gut strukturierter und

24.08.2016 - 16:34 Uhr

Review

Svartanatt von Svartanatt (2016)

Aus Stockholm kommt die fünfköpfige Gruppe Svartanatt,

24.08.2016 - 16:31 Uhr

Review

Tales of the Wicked West von Maidavale (2016)

Tales Of The Wicked West von MaidaVale

24.08.2016 - 16:30 Uhr

Review

Summer Sessions 2016

In gewohnter Manier ist auch in diesem

24.08.2016 - 16:29 Uhr

Review

G.O.T.H. von G.O.T.H. (2016)

Die portugiesisch-amerikanische Gothic-Rockband G.O.T.H., die 2005 gegründet

24.08.2016 - 16:28 Uhr

Review

Power Under Contorl von Islander (2016)

Islander veröffentlicht mit „Power Under Control“ ein

Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus (PC)


Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 421

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 421

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 424

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 424

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 427

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 427

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 430

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 430

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 433

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /var/www/web43/html/amazon_request.php on line 433




Cover

Wimmelbildspiele haben es schwer: Die Anforderungen der Zielgruppe sind faktisch immer gleich, die Spiele gleichen grafisch oft wie ein Ei dem anderen. Hier ist auch „Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus“ keine Ausnahme, schafft es aber dank einem interessanten Szenario und hübscher Aufmachung, für genügend Kaufargumente zu sorgen. Vor allem die Präsentation weiß zu gefallen.

Die Prinzessin ermittelt

Vier wehrlose Tiere, allesamt magische Wesen, die das Königreich beschützten, werden aus dem königlichen Bestiarium entführt. Angeblich war der Hofjäger der Täter, dieser ist ein enger Vertrauter der Prinzessin des Landes. Also begibt sich die Prinzessin selbst auf die Suche nach dem Entführer. Schnell findet sie sich in einem großen Komplott wieder, denn nicht nur der Hofjäger mit seinem Panther, sondern auch die Hexe Mortis stecken hinter der Entführung der Magiewesen. Doch die Entführung war nur Mittel zum Zweck: Durch ihre Macht sollte der Minotaurus, ein uraltes Fabelwesen, erweckt werden. Sollte dies gelingen, würde das den Untergang des Königreiches bedeuten. Also versucht die Prinzessin alles, um dies zu verhindern.

Wimmelbild-Adventure mit einer Menge Abwechslung

Anders als viele andere Wimmelbildspiele versucht „Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus“ gar nicht, den Spieler mit vielen neuen Elementen zu überhäufen. Stattdessen werden die Kernkompetenzen des Genres genutzt und gleichzeitig für eine möglichst stimmige Handlung und Präsentation zu sorgen. Dadurch wirkt das gesamte Spiel aus einem Guss und kann an vielen Stellen mit liebevollen Details überraschen. Auch die Rätsel sind größtenteils stimmig und können durch logisches Denken gelöst werden. Eine wirkliche Kopfnuss ist zwar nicht dabei, dennoch erfordert die Lösung meist ein Denken um vier Ecken, was durchaus gewünscht ist und der Zielgruppe nicht negativ auffallen wird. Dazu geizt „Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus“ nicht gerade mit unterschiedlichsten Aufgaben, sodass eine Menge Abwechslung garantiert ist. Auch die Wimmelbild-Elemente werden sparsam eingesetzt, sodass sie, trotz fragwürdiger Einbettung in die jeweiligen Szenerien, Spaß machen.

Technisch limitiert, Ergebnis in Ordnung

Da die meisten Wimmelbildspiele den gleichen technischen Begrenzungen unterliegen, fällt auch „Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus“ nicht sonderlich aus der Reihe. Die 2D-Grafik wurde jedoch im Rahmen der Möglichkeiten genutzt, um eine interessante Fantasywelt zu zeichnen. Eine bessere Grafik- und Soundbewertung ist jedoch nicht möglich: Die Animationen sind gelinde gesagt eine Zumutung und auch die Auflösung ist in Zeiten von HD-Bildschirmen unzeitgemäß. Die englische Sprachausgabe geht in Ordnung, eine deutsche Synchronisation würde jedoch für die Zielgruppe deutlich mehr Immersion bedeuten – in „Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus“ wird viel geredet und alles als Bildschirmtext mitzulesen, kann bereits nach wenigen Minuten nervig werden. Trotz dieser Einschränkungen ist dieses Wimmelbildspiel jedoch  ein besserer und spaßiger Vertreter seiner Klasse.


Fazit

Unsere Wertung zu Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus (PC)
 Wertung 70 von 100 Punkten


"Im Rahmen der strengen Konventionen des Wimmelbild-Genres sticht "Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus" mit vielen guten Ideen und einer einwandfreien Präsentation heraus."


» Hat dir dieser Artikel gefallen? Jetzt bei Amazon dieses oder ein anderes Produkt bestellen und die Autoren damit unterstützen! Danke!

Grafik
70
Sound
56
Gameplay
70
Steuerung
80
Gesamtwertung
70

Screenshots

Bilder zu Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus (PC)


Produktinformationen

Informationen zu Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus
Titel Spirits of Mystery: Der dunkle Minotaurus
Erscheinungsdatum 2013-11-13
Sprachen Deutsch (Subtitled)
Deutsch (Original)
Deutsch (Manual)
Publisher Astragon Software GmbH
System Pc
Format DVD-ROM
Edition Standard
Produktgruppe Computerspiel
EAN 4041417350582
*Alle Angaben ohne Gewähr.
Michael

Michael

Michael ist ein 25-jähriger Wirtschaftsinformatiker aus dem schönen Rheinland. Das Computerspielen wurde ihm quasi in die Wiege gelegt, als Befehle wie "cd Spiele" und "dir" noch alltäglich waren. Auch für die klassischen 8- und 16-Bit-Konsolen konnte er sich immer begeistern. Seine Lieblingsgenres sind Ego-Shooter und Strategie, aber ein Blick über den Tellerrand ist immer drin.



Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar
Noch keine Kommentare Sei der erste, der einen Kommentar hierzu verfasst!

Schreibe einen Kommentar

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*